(Gezähnter oder Echter) Kronenbasilisk,

Laemanctus serratus

Paarung

Hier mein Basilisken Pärchen bei der Paarung. Das Männchen ist das kleinere Tier links vom deutlich größeren Weibchen. Wenn das Männchen erregt ist, hat es eine besonders intensiv gefärbte, grüne Krone. Einen Nackenbiss setzt das Männchen nicht beim Weibchen, allerdings beißt er ihr leicht  in den Hinterkopf, um sich dann an den Paarungsakt zu machen. Vermutlich eine Art Paarungsritual. Vor der Trächtigkeit des Weibchens haben sie sich 4-5 Mal täglich über 3 Wochen gepaart.

Trächtiges Weibchen

Man sieht sehr deutlich die Eier im Bauch und man kann sie mit den Fingern vorsichtig fühlen. Mein Weibchen tut sich beim Klettern mittlerweile sehr schwer. Ich bin gespannt, wie viele Eier sie legen wird...

Bock mit Heuschrecke

Hier frisst der Bock gierig eine Heuschrecke. An der Schwanzwurzel kann man seine sehr großen Hemipenistaschen sehen.

Seit 2012 halte ich keine Basilisken mehr. Irgendwann werde ich bestimmt noch mal diese sehr interessante Art pflegen.